ECHTZEITHALLE e.V. MÜNCHEN
HomeGesamtarchivBilderMonatsmusikMathematische MusikKunst & Wissenschaft

239. Montagsgespräch

Comics lesen

Comics erzählen Geschichten nach eigenen Mustern –
gemeinsam mit dem Leser. Ein Überblick.

Kristofer Arbeus

ZACK!
Der Comic ist ein Medium, das verschiedene Reaktionen hervorruft – von Abscheu bis Sucht. In meinem Montagsgespräch zeige ich anhand von Beispielen – vor allem aufbauend auf dem Comic 'Comics richtig lesen' von Scott McCloud (Comiczeichner und Comicforscher) – wie das Medium Comic tickt. Fragen, die ich erörtern werde, sind:
Was passiert zwischen den Bildern/Rahmen in einer Geschichte?
Wie viel trägt der Leser eines Comics zur Handlung bei?
Wie funktioniert das Phänomen 'Zeit' im Comic?
Wie entsteht Bewegung im Comic?
Wie erzeugt der Comic Töne und Geräusche?
Welche Bedeutung hat der Stil eines Zeichners für die Geschichte und deren Ausdruck?
BOOM!
Inspiriert hat mich zu diesem Thema der Vortrag über 'Tiefe' von Jutta Köhler. Ein Comic transportiert eine Geschichte über Bilder und Text – doch reichen oft wenige Bilder aus, um komplexe Vorgänge, Assoziationen, Stimmungen und Sinnzusammenhänge im Leser zu erzeugen. Ich freue mich auf die anschließende Diskussion.

Kristofer Arbeus, geb. 1978, Studium: Kommunikations-Design an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. 2001-06 freie Mitarbeit am SWR, Fernseh-Grafik, Stuttgart. 2006-07 12snap Germany, München. Seit 2006 Grafik bei Herzschlag Werbeargentur München.

Montag 5. Februar 2007 20 Uhr
Eintritt frei oder Spende
Carl Orff Auditorium München, Luisenstraße 37a (Ecke Gabelsbergerstr.)
U-Bahn U2 Königsplatz

Musiklabor
Veranstalter: Echtzeithalle e.V. in Zusammenarbeit mit der
Hochschule für Musik und Theater München
Tel. 089 / 289 27 477 oder / 272 1856
www.echtzeithalle.de

 
Letzte Änderung: 30.01.2007
 · Copyright © 1999 - 2021 Echtzeithalle e.V. · https://www.echtzeithalle.de?id=241
QR-Code