131. Montagsgespräch im Musiklabor München

background & preview VIRTUAL RE-ACTION simultaneous performances

Javier Andrade Córdova (Quito / München)

Javier Andrade Córdova beschreibt die Regiearbeit zu VIRTUAL RE-ACTION – eine Simultanperformance zwischen Reaktorhalle und Foyer im Musiklabor München 2002. Im 119. Montagsgespräch hatte Hans Wolf über seine Musik und seine Improvisationen zu VIRTUA RE-ACTION berichtet. Ein weiterführendes Projekt zwischen Quito (Ecuador) und München wird vorgestellt.

VIRTUAL RE-ACTION Javier Andrade Córdova (Regie, Camera), Hans Wolf (Musik-Improvistionen), Babette Dieterich (Texte) und Bettina Theil (Tanz). Uraufführung 3okt02 in Echtzeit 2002. Aufnahmen: Bernhard Thurz.

Javier Andrade Córdova ist selbstständiger Regisseur, Video- und Performance-Künstler in interdisziplinären Projekten. Diplom-Mathematiker. Schauspiel und Gesang. Staatliches Diplom als Theater- und Opernregisseur (Bayerische Theaterakademie und Hochschule für Musik und Theater München). Dozent für Regie und Schauspiel. Leiter der Improvisations- und Performance-Werkstatt an der Athanor Theater- und Filmakademie, Burghausen.

Montag, 16. Juni 2003 - 20:00 Uhr

Eintritt frei

Carl Orff Auditorium
München, Luisenstr. 37a
U-Bahn U2 Königsplatz

Musiklabor

Veranstalter:
Echtzeithalle e.V.
in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München

Tel. 089 / 289 27 477 oder 089 / 2721856
www.echtzeithalle.de  

Letzte Änderung: 10.01.2007
Copyright © 1999 - 2021 Echtzeithalle e.V.  · Impressum: https://echtzeithalle.de?impressum  · https://www.echtzeithalle.de?id=45
QR-Code

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich für den Newsletter der Echtzeithalle
registriert haben. Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten wollen,
genügt eine kurze Antwort an den Absender (Bernhard Thurz).

Oder rufen Sie diesen Link auf:
https://echtzeithalle.de/?dir=ee&page=news.php&subject=unsubscribe&email=[EMail]